Der Club in Zahlen

Der Fiat 124 Spider Club Deutschland e. V. wurde 1983 gegründet und ist mit etwa 300 Mitgliedern die größte Interessengemeinschaft für Spiderfahrer in Deutschland. Der Club ist offen für Eigner der voranstehend aufgeführten Modelle sowie sonstige Interessierte in ganz Deutschland und auch im Ausland. Neben dem Bestehen freundschaftlicher Beziehungen zu den entsprechenden Clubs in den Niederlanden, der Schweiz, England und Luxemburg sowie Kollegenclubs in Deutschland, wodurch eine Gemeinschaft von über 1000 Spideristi gebildet wird, werden unterstützende Kontakte zu den Stammhäusern Fiat S.p.A und Pininfarina SpA. in Turin sowie der Fiat Group Automobiles Germany Frankfurt gehalten.

Die satzungsgemäßen Aufgaben des Clubs umfassen insbesondere die Erhaltung der Spider seiner Mitglieder. Durch deren persönlichen Kontakt untereinander wird gegenseitige Unterstützung, technische Beratung sowie Hilfe bei der Ersatzteil- und Informationsbeschaffung ermöglicht. Als Bindeglieder zwischen den Mitgliedern fungieren die sechsmal im Jahr erscheinende Clubzeitschrift "Der Spiderfahrer" mit einem großen Gebrauchtteile- und -fahrzeugmarkt, technischen, historischen, wirtschaftlichen, rechtlichen, touristischen und Veranstaltungsinformationen sowie regionale und überregionale Treffen und Stammtische

Zusätzlich bietet der Club technische Beratung über Modellbetreuer und Kontaktleute zu einschlägigen gewerblichen Teileanbietern und verschiedenen Abteilungen der Stammhäuser.

Der Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft im Club beträgt derzeit Euro 50,--. Dazu fällt beim Eintritt eine Aufnahmegebühr in Höhe von Euro 25,-- als Gegenleistung für ein Clubemblem und eine umfangreiche Informationssammlung an.

Informationen können angefordert werden bei: Rainer Stolte, die Anschrift findet ihr unter Kontaktadressen.